Kombikarten und Hybridkarten

Erklärung von Technologie, Funktionsweise und
Einsatzgebiete von Kombi- und Hybridkarten.

Kombikarten und Hybridkarten

Hybridkarten verbinden Infrastrukturen…

Viele Organisationen haben langjährig gewachsene Infrastrukturen für diverse Anwendungen (z.B. Zutritt,   Zeiterfassung, Bezahlsysteme, etc.), die häufig auf verschiedenen Datenträgern basieren. Der technische Fortschritt, steigende Sicherheitsforderungen oder auch Unternehmensakquisitionen führen zur Notwendigkeit, verschiedene Chips und andere Datenträger in einer einzigen Karte zu vereinen.

Abhängig von den im Einsatz befindlichen Technologien kann eine Hybridkarte evtl. als einzige Option für eine Übergangslösung in Frage kommen und somit bestehende Systeme und Lesergenerationen parallel betrieben werden können. Bei Migrationen kann der Übergang in die gewählte Zukunftstechnologie mit Kombikarten erleichtert und wirtschaftlich tragbar gestaltet werden.

Hybridkarten vereinen verschiedene Datenträgerarten auf demselben Medium. Grundsätzlich sind nahezu alle bekannten Technologien vom Magnetstreifen über Infrarotcodes bis hin zu Kontakt- und RF-Chips kombinierbar (s. Merkmale). Das besondere Kennzeichen der Hybridkarte ist, dass alle Technologien jeweils unabhängig voneinander auf der Karte betrieben werden.

Kombikarten enthalten mindestens zwei gleichartige Technologien, typischerweise mehrere RFID-Chips, mit identischen oder verschiedenen Resonanzfrequenzen. Dabei können Wechselwirkungen entstehen, die die Performance beim Lesen und Schreiben beeinträchtigen.

Merkmale der Hybridkarten und Kombikarten

  • ISO-7810-konform – Kreditkartenqualität
  • Magnetstreifen
  • Barcode 1D und 2D
  • RFID HF (13.56 MHz), LF (125 kHz), UHF (968 MHz)
  • Kontaktchip
  • Induktivcode und Infrarotcode

Optionen bei Hybridkarten und Kombikarten

  • Druck & Farben           z. B. Offset, Siebdruck
  • Material & Stärke       z. B. HT Card
  • Oberflächenveredelung          z. B. Heißprägung
  • Zusatzausstattung      z. B. Schreibfeld
  • Sicherheitsmerkmale z. B. Hologramm, Guillochen
  • Personalisierung         z. B. lfd. Nummer, Kodierung

Hybridkarten vereinen verschiedene Datenträgerarten auf demselben Medium. Kombikarten erleichtern z. B. die Migration und können wirtschaftlich tragbar gestaltet werden.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns!