PROJEKTBERICHT:

Alles IDfunction oder was?

Projektbericht - Alles IDfunction oder was - Unternehmensgruppe Theo Müller und Bosch Energy and Building Solutions

Aus einer kleinen Dorfmolkerei, 1896 gegründet im bayrischen Aretsried, wurde ein weltweit agierendes Unternehmen: Innovative Produktpolitik, hohe Qualitätsstandards und geschicktes Marketing haben die Unternehmensgruppe Theo Müller zur festen Größe in der Nahrungsmittelindustrie gemacht. Und wenn der kleine Hunger kommt, nach flexiblen digitalen Identitäten, dann setzt der Konzern auf Produkte und Strategien von evolutionID.

Die trendigen und beliebten Milchprodukte aus dem Hause Müller werden heute an 19 Standorten in aller Welt produziert. Dabei erwirtschaften derzeit mehr als 26.000 Beschäftigte einen Jahresumsatz von etwa 5,9 Milliarden Euro. Die Produktionsanlagen laufen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Allein am Standort Leppersdorf werden täglich fünf Millionen Liter Milch verarbeitet.

„Die Unternehmensgruppe Theo Müller ist in den vergangenen Jahren – auch durch Zukäufe – in einem enormen Tempo gewachsen“, erklärt Hendrik Grempe , Head of Real Estate & Business Services bei der Unternehmensgruppe Theo Müller. „Dies führte teils zu einer recht heterogenenIT-Infrastruktur, die nun auch in puncto Sicherheit ein Update brauchte.“, so Hendrik Grempe, „dabei muss das gesamte Handling einfacher, sichererer und kostensparender werden.“

Über die bestehende Partnerschaft mit Bosch Energy and Building Solutions nahm Kontakt zu evolutionID auf und konnte sich in einem ausführlichen Beratungszyklus von den Vorzügen eines zentralisierten digitalen Identitäts-Management-Systems überzeugen.

Produktionsunterbrechungen wegen einer EDV-Umstellung kommen für uns nicht infrage“, stellt  die Unternehmensgruppe Theo Müller klar. Ein Rolloutwährend des laufenden Betriebs war daher ein wichtiger Bestandteil des Pflichtenheftes. So wurden zunächst die beiden Standorte Leppersdorf (3500 Mitarbeiter) und Aretsried (1500 Mitarbeiter) auf neue Sicherheitsausweise umgestellt.

Die Software-Basis bildet dabei ein IDfunction-Server am Standort Leppersdorf.Das flexible ID-Management-System bezieht die Mitarbeiter-Stammdaten aus der SAP-Infrastruktur und reichert diese mit Informationen und Berechtigungen an. Damit entsteht eine digitale Identität für jeden Mitarbeiter,die nun als zentrale Instanz alle anderen sicherheitsrelevanten Systeme versorgt. IDfunction verwaltet dabei zum Beispiel Zutrittsberechtigungen, Zeiterfassungsdaten, Secure-Print-Features oder Zahlungsinformationen für die Betriebskantine. Geht ein Ausweis verloren oder verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen, lassen sich sämtliche Berechtigungen mit nur einem Mausklick aufheben.

Das System arbeitet mit einer ergonomischen Web-Oberfläche und damit weitgehend endgeräteunabhängig. Auf den zentralen Datenbestand greifen Verwaltungs- und Produktions-Arbeitsplätze an den Remote-Standorten zu. Hier werden nicht nur Daten eingegeben, sondern auch Personenbilder aufgenommen und die neuen RFID-Ausweise gedruckt und konfiguriert. Dabei setzt man auf moderne Multi-Standard-Transponder, die mit bereits erneuerten und noch bestehenden Lesegeräten gleichermaßen gut funktionieren. Mittlerweile sind mehr als 6000 der neuen Ausweise reibungslos im Einsatz.

„Sowohl das System als auch der Dienstleister evolutionID haben bewiesen, dass das Konzept tragfähig und umsetzbar ist“, lobt das Projektteam, „Zug um Zug werden wir alle Standorte auf die neue zentralisierte digitale Identität umstellen.“

Für die Zukunft plant Müller Milch weitere Erweiterungen für das ID-Management-System. „Der Mitarbeiter kann zukünftig mit seinem Mitarbeiterausweis viele Services nutzen, bis hin zur Maschinensteuerung“, weiß Herr Grempe, aber natürlich nur, wenn er dafür ausgebildet und berechtigt ist. So garantieren wir maximale Sicherheitsstandards – für unsere Produkte und für unsere Mitarbeiter!“

 
evolutionID Logo

Pressekontakt:

evolutionID GmbH
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
info@evolutionid.com

Über evolutionID:

Seit über 20 Jahren berät evolutionID seine Kunden herstellerunabhängig und konzipiert passgenaue Lösungen zu den Themen RFID, digitale Identität und Industrie 4.0. Das etablierte Unternehmen mit Sitz in München ist auf spezifische Lösungen für Mittelstand und Großkunden bei Industrie und Behörden spezialisiert und hat mit IDfunction sein eigenes Browser-gestütztes Identity-Management-System entwickelt. Mit lückenlosen Prozessketten zur rationellen, KI-unterstützten Ausweiserstellung und -verwaltung schafft evolutionID mehr Transparenz, hebt das Sicherheitsniveau und senkt die Kosten. Als Full-Service-Provider übernimmt evolutionID Projekte von der Analyse über die Beratung und Konzeption bis hin zur betriebsbereiten Komplettlösung.